Westervesede

Die Geschichte vom Verein

Der Schützenverein Westervesede wurde am 29.05.1924 auf Anregung von

Karl Tobeck und Hermann Müller (Mühle) gegründet. Es traten 24 Schützen in den Verein ein. Der erste Präsident war Karl Tobeck, Vizepräsident Fritz Meyer (Hinners), Schriftführer Johann Wahlers (Gerken).

 

Zum ersten König wählte man Johann Wahlers (Gerken).

Der erste Schützenkönig, der ausgeschossen wurde, hieß Adolf Stubbe.

Der Verein veranstaltete in jedem Jahr am Sonntag und Montag nach Pfingsten ein Schützenfest. Am ersten Septembersonntag feierte der Schützenverein sein Erntefest.

 

Seit 1928 bekam der Vizekönig den Titel des Erntemeisters. Der erste Erntemeister hieß Friedrich Dittmer sen. (Heins).

Im Jahre 1926 wurden die ersten Schützenhüte für die Mitglieder des Vereins angeschafft. Erst nach dem Krieg begann man mit dem Tragen einheitlicher Uniformen.

 

1937 übernahm Hermann Lackmann die Vereinsführung. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Friedrich Schröder (Hausnummer 84) gewählt.

Als dritte Veranstaltung im Jahresablauf feierte man ab 1938 ein Wintervergnügen.

Mit Beginn des Krieges ruhten die Aktivitäten des Vereins. Nach Kriegsende wurden von der britischen Militärregierung sämtliche Vereinsgewehre mit der Begründung eingezogen, dass einem Deutschen nie wieder der Umgang mit einem Gewehr gestattet werden sollte.

 

Am 2. Juli 1949 fand die (Neu-)Gründungsversammlung mit 19 Gründungsmitgliedern statt. Es wurde auch ein Wiedergründungsprotokoll erstellt (Seite 1 + Seite 2).

Ab 1949 durfte der Schützenverein wieder seinen König mit dem Luftgewehr ausschießen.

 

Auf dem Schützenfest 1951 wurde die neu angeschaffte Fahne eingeweiht. Die Fahnenspitze schmiedeten die Schützenbrüder Adolf Thies und Emil Westphal aus Kartuschen des zweiten Weltkrieges. Das Fahnentuch wurde von den Schwestern Frieda und Else Dittmer (Schomokers) kunstvoll bestickt.

 

Der durch den Krieg zerstörte Kleinkaliber-Schießstand konnte zusammen mit einem Schützenhaus Anfang der 50er Jahre wieder aufgebaut werden. Vier 50-Meter-Bahnen mit einer Anzeigerdeckung bedeuteten einen großen Fortschritt. 1959 zog der Verein in Eigenleistung eine massive Umfassungsmauer um die Schießbahnen. Die Trefferanzeige von Hand ersetzte man durch Automaten.

Mit der Einführung des Sportschießens begann ein neuer Abschnitt der Vereinsgeschichte. Zum ersten Schießsportleiter wählte man Arnold Cordts. Es wurden zwei Kleinkaliber- und sechs Luftgewehr-Zuganlagen eingebaut. An einem Abend in der Woche wurde trainiert. Ab 1958 nahm der Schützenverein auch an den Kreis- und Bezirksmeisterschaften teil. Durch intensives Training erzielte man zahlreihe Erfolge. Mit dem Luftgewehr auf 10-Meter-Distanz holten die Schützen Emil Westphal, Gustav von Borstel, Johann Klee und Arnold Cordts in der Schützenklasse 1958 und 1959 hintereinander den Kreimeistertitel nach Westervesede. Die vorgenannten Schützen errangen 1961 in der Altersklasse im 50-Meter-Kleinkaliber-Dreistellungskampf den Kreismeistertitel.

 

Ebenfalls Kreismeister 1961 wurde die von Kreis-Schießsportleiter Arnold Cordts neu aufgebaute Jugendgruppe mit den Schützen Lothar Cordts, Hermann Müller, Helmut Radde und Bernhard Radde im 50-Meter-Kleinkaliber-Wettbewerb.

Seit 1975 sind auch Damen beim Sportschießen aktiv. So wurden 1979 die Damen Christa Radde, Ilse Jürges und Christa Leinroth mit dem Luftgewehr Kreismeister.

Auch die Winterrundenwettkämpfe machten die Westerveseder Schützen seit 1963 mit und wurden 1963, 1964 und 1965 Gruppensieger.

Einen Vorstandwechsel gab es 1957. Bäckermeister Wilhelm Feldmann übernahm die Vereinsführung. Unter seiner Regie wurde u. a. die Freundschaft zum Nachbarverein Brockel intensiviert.

Im Jahr 1969 wurden Friedrich Dittmer zum Vorsitzenden und Karl-Heinz Götze zum Stellvertreter gewählt. Das Amt des Schießsportleiters übernahm 1967 nach dem Fortzug von Arnold Cordts Oskar Feldmann bis 1976. Anschießend übernahm Johann Bassen (Langs) den Posten.

Unter Mitwirkung des Vereinsmalers Emil Westphal, der jedes Jahr wunderschöne Köngisscheiben anfertigte, entwarf Friedrich Dittmer ein besonderes Ärmelabzeichen für die Uniform. Die Motive, ein Hirschkopf, ein Jagdhorn, ein Niedersachsenross, ein Wildschwein und die gekreuzten Pferdeköpfe wurden der 1951 angefertigten Fahnenspitze entnommen. Sie sollen die Verbundenheit der Schützen zu der niedersächsischen Heimat betonen.

Im Jahre 1973 beschloss der Verein den Bau einer Schützenhalle mit einem sich anschließenden rundum geschlossenem Luftgewehr-Schießstand mit zehn Schießplätzen. Jedes Mitglied wurde zu einer Zahlung von 100,- DM veranlagt, die dann von sämtlichen Mitgliedern entrichtet wurden. Außerdem bestand die Verpflichtung eines jeden Schützen, mindestens 30 Stunden am Bau unentgeltlich zu arbeiten.

 

Zum 50-jährigen Jubiläum 1974 war die Schützenhalle in einer Größe von 10 x 12 Metern fertig und konnte ihrer Bestimmung übergeben werden.

Im Juli 1974 richtete der Verein das Kreisschützenfest aus, an dem ca. 800 Schützen und Schützinnen aus dem gesamten Kreisgebiet teilnahmen. Mit dem Überschuss aus den Pokal- und Preiswettbewerben konnten die letzten Verbindlichkeiten, die auf Grund des Neubaus entstanden waren, beglichen werden.

 

Das 10-jährige Freundschaftsjubiläum mit Brockel wurde im Juli 1980 auf dem Großen Lohmoor an der Dorfgrenze gefeiert. Dieses „Moorfest“, das alle 10 Jahre gefeiert wird, gehört mittlerweile zum festen Bestandteil der Veranstaltungskalender der Vereine aus Westervesede und Brockel.

 

1999 konnte der Schützenverein 75 Jahre erfolgreiche Vereinstätigkeit zurückblicken. Dies war Anlass genug, zusammen mit dem Spielmannszug, der auf 50 Jahre Vereinsarbeitsarbeit zurückblicken konnte, ein Jubiläum im Festzelt neben dem Schützenhaus zu feiern. Am Samstag wurde eine „bunter Abend“ und am Sonntag ein Spielmannszug- und Schützentreffen organisiert.

 

 

Vorstand

aktueller Vorstand (Stand 2017)

 

1. Vorsitzender: Udo Peters

2. Vorsitzender: Volker Kröger

3. Vorsitzende: Elke Peters

 

Schriftführerin: Sandra Bassen

stellv. Schriftführerin: Linda Frick

 

Schatzmeister: Klaus Walcher

stellv. Schatzmeisterin: Anika Nikolai

 

Schießsportleiterin: Bianka Maraun

stellv. Schießsportleiter: Jürgen Schröder

 

Damenleiterin: Birgit Witte

stellv. Damenleiterin: Andrea Heitmann

 

Jugendleiterin: Bianka Maraun

 

Kommandeur: Klaus-Dieter Jürges

stellv. Kommandeur: Martin Riebesell

 

Beisitzer: Björn Hendrik Seel

 

 

1. Vorsitzender

1924 Carl Tobeck - Präsident -

1937 Hermann Lackmann - Vereinsführer -

1957 Wilhelm Feldmann

1969 Friedrich Dittmer (64)

1988 Jürgen Huch

2008 Gerhard Heitmann

2012 Udo Peters

 

2. Vorsitzende/r

1924 Friedrich Meyer (7) - Vizepräsident -

1934 Friedrich Dittmer (64)

1938 Fritz Schröder

1957 Wilhelm Cordts

1970 Karl-Heinz Götze

1988 Hans Jürgen Schröder, Deepen

2001 Christa Radde

2005 Heinz Bassen

2009 Udo Peters

2012 Volker Kröger

 

3. Vorsitzender

2008 Volker Kröger

Beisitzer

2008 Elke Peters

2012 Elke Peters

 

 

Schriftführer/in

1924 Johann Wahlers (17)

1938 Johann Behrens

1957 Heinrich Volkmer

1980 Käthe Dittmer

1983 Helga Kröger

1989 Wiltrud Weseloh

2005 Sandra Bassen

 

stellvertretende/r Schriftführer/in

1957 Johann Heitmann (14)

1976 Hans Jürgen Schröder, Deepen

1983 Käthe Dittmer

1986 Wiltrud Weseloh

1989 Helga Kröger

1993 Gabi Volkmer

1999 Hannelore Kröger, Deepen

2005 Linda Frick

 

Schatzmeister/in

1924 Emme - Kassierer -

1936 Friedrich Weseloh (1) - Kassierer -

1938 Heinrich Peters - Kassenwart -

1968 Wohler Bahrenburg - Kassenwart -

1981 Johann Peters - Kassenwart, ab 1988 Schatzmeister -

1992 Rainer Bassen

2001 Luise Riebesell

2016 Klaus Walcher

 

stellvertretende/r Schatzmeister/in

1957 Wohler Bahrenburg - stellv. Kassenwart -

1969 Johann Peters - stellv. Kassenwart -

1989 Rainer Bassen

1992 Luise Riebesell

2001 Petra Meyer

2005 Annely Rennebach

2013 Anika Nikolai

 

Schießsportleiter

1957 Hinrich Klee - Schießsportwart -

1966 Oskar Feldmann - Schießsportwart, ab 1969 Sportwart -

1975 Johann Bassen - Sportwart, ab 1988 Schießsportleiter -

1995 Heinz Bassen

1999 Gerhard Heitmann

2017 Bianka Maraun

 

stellv. Schießsportleiter

1966 Johann Bassen - stellv. Schießsportwart, ab 1969 stellv. Sportwart -

1975 Heinz Bassen - stellv. Sportwart, ab 1988 stellv. Schießsportleiter -

1995 Martin Riebesell

2003 Steffen Peters

2007 Jürgen Schröder

 

Jugendleiter/in

1990 Kerstin Bassen

1991 Doris Heitmann

1999 Margot Huch

2007 Markus Meyer

2014 Bianka Maraun

 

stellvertretende/r Jugendleiter/in

1990 Doris Heitmann

1991 Kerstin Bassen

1992 Annette Klee

2005 Markus Meyer

2007 Birte Meinke

 

Damenleiterin

1988 Christa Radde

1994 Heike Indorf

1998 Birgit Witte

 

stellvertredende Damenleiterin

1990 Susanne Karstaedt

1993 Heike Indorf

1994 Kerstin Heitmann

2009 Andrea Heitmann

 

Kommandeur

2002 Klaus-Dieter Jürges

 

stellvertretende Kommandeur

2002 Martin Riebesell

 

Pressewart

1989 Bernhard Heitmann

seit 2012 nicht besetzt

 

Adjudant

(Amt wird seit 1969 nicht mehr besetzt)

1955 Arnold Cordts

1957 Friedrich Dittmer (64)

 

 

Majestäten

König/in

1924: J. Wahlers (17) - Wahlkönig -

1924: Adolf Stubbe

1925: J. Heitmann (83)

1926: Johann Wichern (76)

1927: Heinr. Klee (86)

1928: J. Behrens (19)

1929: H. Hesse (90)

1930: F. Heitmann(18)

1931: H. Wehrmann (13)

1932: H. Müller

1933: H. Peters (79)

1934: J. Behrens (19)

1935: K. Tobeck

1936: F. Weseloh (1)

1937: Fritz Dittmer (89)

1938: Ernst Müller-Scheeßel

1939: Gustav von Borstel

1940 - 1948: kein Schießbetrieb

1949 Karl Rennebach

1950: Adolf Thies

1951: Wilhelm Feldmann

1952: Arnold Cordts

1953: Friedrich Wehrmann (82)

1954: Friedrich Heitmann (8)

1955: Johann Behrens (32)

1956: Karl Rennebach

1957: Fritz Meyer, Deepen

1958: Wilhelm Blenckle

1959: Jakob Witte

1960: Oskar Feldmann

1961: Johann Bassen (59)

1962: Johann Klee (38)

1963: Erich Weseloh (23)

1964: Heinrich Peters (79)

1965: Wilhelm Heitmann (18)

1966: Heinrich Heitmann (34)

1967: Gerhard Radde

1968: Fritz Wehrmann (13)

1969: Friedrich Thömen

1970: Herbert Dunkel, Scheeßel

1971: Karl Rennebach

1972: Heinrich Volkmer (107)

1973: Fritz Meyer (7)

1974: Oskar Feldmann

1975: Helmut Stock, Ostervesede

1976: Willi Heitmann (25)

1977: Heinrich Klee (86)

1978: Friedrich Kröger (46)

1979: Klaus Meyer (73)

1980: Wohler Bahrenburg

1981: Heinz Menke

1982: Anne Jürges, Scheeßel

1983: Johann Heitmann (14)

1984: Willi Wahlers (9)

1985: Johann Bruns (12)

1986: Herbert Dunkel, Scheeßel

1987: Bärbel Peters (117)

1988: Johann Klee (130)

1989: Bernhard Heitmann

1990: Gerhard Heitmann (35)

1991: Renate Wentzien, Rotenburg

1992: Siegfried Reimer

1993: Helmut Radde

1994: Lilo Schankien

1995: Malte Palm

1996: Wilhelm Indorf, Stapel

1997: Heiner Wehrmann

1998: Kerstin Heitmann (10)

1999: Christa Palm, Ostervesede

2000: Heike Indorf

2001: Klaus Peters

2002: Sunnhild Wichern (5)

2003: Johann Heitmann (60)

2004: Klaus Dittmer (29)

2005: Volker Kröger

2006: Wolfgang Wichern

2007: Hubertus Liebe

2008: Margot Huch

2009: Klaus Hollmann, Deepen

2010: Heiner Wehrmann

2011: Andreas Heitmann

2012 Martin Riebesell

2013 Hans Jürgen Schröder, Deepen

2014 Birgit Witte

2015 Folkert Meyer

2016 Udo Peters

2017 Jürgen Huch

 

 

Erntemeister/in

1924:

1924:

1925:

1926:

1927:

1928: Fr. Dittmer (64)

1929: Heitmann

1930:

1931:

1932: Johann Reincke (10)

1933:

1934: Hermann Müller

1935: F. Weseloh (23)

1936: Joh. Bahrenburg

1937: F. Kröger (78)

1938:

1939:

1940 - 1948: kein Schießbetrieb

1949: Franz Huch

1950: Fritz Schröder (84)

1951: Hermann Behrens (11)

1952: Fritz Meyer, Deepen

1953: Johann Heitmann sen. (14)

1954: Emil Westphal

1955: Fritz Meyer sen. (7)

1956: Heinrich Volkmer

1957: Wilhelm Heitmann (18)

1958: Johann Heitmann sen. (14)

1959: Friedrich Heitmann (8)

1960: Friedrich Dittmer (64)

1961: Karl-Heinz Götze (88)

1962: Fritz Kröger, Deepen

1963: Wilhelm Feldmann

1964: Gerhard Radde

1965: Jacob Witte (97)

1966: Fritz Meyer, Deepen

1967: Oskar Feldmann

1968: Fritz Schröder sen. (68)

1969: Willi Wahlers (9)

1970: Friedrich Wichern jun.(41)

1971: Oskar Feldmann

1972: J. Heitmann, jr. (14)

1973: Hans Jürgen Schröder, Deepen

1974: Johann Bassen jun. (59)

1975: Arthur Behnemann (37)

1976: Heinz Menke

1977: Johann Heitmann (1)

1978: August Jürges

1979: Annegret Jürges

1980: Heinr. Heitmann (34)

1981: Ilse Jürges

1982: Johann Bischoff

1983: Bernhard Heitmann (14)

1984: Heinrich Volkmer (107)

1985: Bernhard Heitmann (14)

1986: Heinrich Klee (86)

1987: Johann Heitmann, Deepen

1988: Frank Kaspras, Hamburg

1989: Hans-Wolfgang Sandrock

1990: Susanne Karstaedt

1991: Siegfried Reimer

1992: Udo Peters

1993: Jürgen Huch

1994: Fritz Schankien

1995: Ernst Peters (110)

1996: Almuth Baden

1997: Christa Radde

1998: Lilo Schankien

1999: Friedrich Kröger (46)

2000: Heinz Bassen

2001: Almuth Baden

2002: Klaus Meyer (73)

2003: Horst Heitmann (8)

2004: Ewald Kröger, Deepen

2005: Dr. Boris Reinhold

2006: Marianne Bassen

2007: Jutta Reinhold

2008: Jürgen Bahrenburg

2009: Almuth Baden

2010: Ilse Broocks, Deepen

2011: Jürgen Schröder

2012 Günter Indorf

2013 Wolfgang Wichern

2014 Martina Hollmann, Deepen

2015 Marlies Menke

2016 Lola Kröger

2017 Andrea Heitmann

 

Vogelköng/in

1996: Renate Harm

1997: Heiner Wehrmann

1998: Jürgen Huch

1999: Martin Riebesell

2000: Heinz Menke

2001: Johann Riepshoff

2002: Johann Klee

2003: Stefan Behrends

2004: Edith Liebe

2005: Martin Schröder

2006: Ewald Kröger, Deepen

2007: Ralf Schröder, Deepen

2008: Klaus Dittmer

2009: Wilhelm Indorf

2010: Horst Heitmann

2011: Ingmar Bassen

2012 Jürgen Huch

2013 Detlef Krampitz

2014 Bianka Maraun

2015 Marlies Menke

2016 Andreas Heitmann

2017 Ralf Schröder, Deepen

 

Jugendkönig/in

1968 Lothar Cordts

1969 Karl-Heinz Feldmann

1970 Bernhard Heitmann

1971 Bernhard Heitmann

1972 Helmut Radde

1973

1974 Walter Behrens

1975 Anita Wahlers, Scheeßel

1976 Hans-Joachim Stegemeier

1977 Walter Behrens

1978 Heike Feldmann

1979 Klaus Meinke, Bothel

1980 Klaus-Ulrich Götze

1981 Walter Behrens

1982 Ingrid Bahrenburg

1983 Helmut Heitmann

1984 Lony Götze

1985 Annette Klee

1986 Kerstin Bassen

1987 Jürgen Bahrenburg

1988 Luise Bruns

1989 Doris Heitmann

1990 Volker Kröger

1991 Sven Stöver

1992 Ralf Schröder, Deepen

1993 Sven Stöver

1994 Ingmar Bassen

1995 Andreas Heitmann

1996 Steffen Peters

1997 Torsten Wesesoh

1998 Heidi Broocks, Deepen

1999 Ingmar Bassen

2000 Markus Meyer

2001 Torsten Weseloh

2002 Sabine Huch

2003 Sunnhild Wichern jun.

2004 Nicole Menke

2005 Henning Indorf

2006 Daniela Kolkmann

2007 Birte Meinke

2008 Matthias Wehrmann

2009 Franziska Behrens

2010 Carola Wehrmann

2011 Carola Wehrmann

2012 Michaela Menke

2013 Christian Götze

2014 Milena Bassen

2015 Jan Heitmann

2016 Lea Hollmann, Deepen

2017 Thomas Grobrügge

 

 

Kinderkönig/in

1958 Rolf-Dieter Lohmann

1959 Reinhold Wichern

1960

1961

1962

1963

1964

1965

1966

1967

1968

1969 Klaus-Ulrich Götze

1970 Walter Behrens

1971 Friedhelm Dittmer

1972 Uwe Volkmer

1973 Johannes Wiechern

1974 Eckhard Carstens

1975 Ralf Klee

1976 Andreas Doppler

1977 Matthias Heins

1978 Helmut Heitmann

1979 Ralf Jürges

1980 Rainer Bassen

1981 Thomas Meyer

1982 Wolfgang Wichern

1983 Christian Viets

1984 Rolf Heitmann

1985 Holger Behrens

1986 Bianca Miesner

1987 Boris Jürges

1988 Tanja Meyer

1989 Marina Stöver

1990 Silvia Huch

1991 Heike Miesner

1992 Jan Semmelroggen

1993 Volker Indorf

1994 Steffen Peters

1995 Christian Peters

1996 Sabine Huch

1997 Jessica Peters

1998 Markus Meyer

1999 Miriam Dittmer

2000 Kathrin Reincke

2001 Michaela Menke

2002 Arne Peters

2003 Matthias Wehrmann

2004 Isabel Peter

2005 Franziska Behrens

2006 Thomas Grobrügge

2007 Marcel Witte

2008 David Leverenz

2009 Thyra Bahrenburg

2010 Eric Brockmann

2011 Söhnke Meyer

2012 Thorina Bahrenburg

2013 Arjen Heitmann

2014 Finja Riebesell

2015 Jana Schröder, Deepen

2016 Jan-Hendrik Hollmann, Deepen

2017 Josh Heitmann

 

Kinder-Vizekönig/in

1958 Sunnhild Wichern

1959 Margret Meyer

1960

1961

1962

1963

1964

1965

1966

1967

1968

1969 Marlies Strasser

1970 Lony Götze

1971 Elfie Volkmer

1972 Margret Bahrenburg

1973

1974 Karin Jürges

1975

1976 Bettina Behrens

1977 Susanne Peters

1978

1979 Kerstin Bassen

1980 Sabine Sandrock

1981 Silke Heitmann

1982 Luise Bruns

1983 Silke Heitmann

1984 Thorsten Maraun

1985 Bianca Miesner

1986 Holger Behrens

1987 Marcus Meyer

1988 Sven Stöver

1989 Carsten Bitzer

1990 Tanja Meyer

1991 Thomas Lüdemann, Deepen

1992 Marcus Weseloh

1993 Jan Semmelroggen

1994 Kathrina Semmelroggen

1995 Sabine Huch

1996 Markus Meyer

1997 Florian Wahlers

1998 Jessica Peters

1999 Henning Indorf

2000 Birte Meinke, Scheeßel

2001 Kathrin Reincke

2002 Ina Behrens

2003 Kathrin Reincke

2004 Franziska Behrens

2005 Nico Behrens

2006 Marcel Witte

2007 Mario Heitmann

2008 Lennart Heitmann

2009 Lennart Heitmann

2010 Meike Riebesell

2011 Christin Witte

2012 Arjen Heitmann

2013 Lea Hollmann, Deepen

2014 Lea Hollmann, Deepen

2015 Arvid Bassen

2016 Jana Schröder, Deepen

2017 Kim-Shirley Trochelmann

 

Moormajestäten

 

Moorkönig

1990: Volker Kröger

2000: Martin Riebesell

2010: Jan Heitmann (14)

 

Moorkönigin

1990:

2000: Kerstin Heitmann (14)

2010: Andrea Heitmann (1)

 

Alterskönig/in

1990: Friedrich Heitmann (75)

2000: Hermann Sackmann (Brockel)

2010: Hedi Schöning (Brockel)

 

Jugendkönig

1990: Silvia Huch

2000: Matthias Wehrmann

2010: Chris Brunner (Brockel)

 

Kinderkönig

2010: Sönke Meyer

 

Kirchspielmajestäten

1988 Alterskönig: Willi Heitmann

1989 Königin: Margot Huch

1989 Alterskönig: Hans-Wolfgang Sandrock

1989 Vizekönig: Jürgen Huch

1990 Alterskönigin: Renate Schachtschneider

1991 Königin: Regina Wenzien

1991 Vizekönigin: Margot Huch

1992 König: Heinz Menke

1992 Vizekönig: Gerhard Heitmann

1992 Königin: Christa Radde

1992 Alterskönig: Siegfried Reimer

1992 Jugendkönig/in: Elisabeth Wichern

1993 Königin: Kerstin Heitmann

1994 Alterskönigin: Almuth Baden

1995 Königin: Margot Huch

1996 Vizekönigin: Margot Huch

1998 Alterskönig: Johann Heitmann (60)

2000 Alterskönig: Gerhard Heitmann

2000 Alterskönigin: Christa Radde

2001 Alterskönigin: Hannelore Kröger, Deepen

2002 Königin: Birgit Witte

2002 Alterskönig: Friedrich Reincke

2002 Alterskönigin: Helga Kröger

2002 Seniorenkönig: Hans-Wolfgang Sandrock

2003 Jugendvizekönig/in: Franziska Behrens

2006 Vizekönig: Martin Schröder

2006 Alterskönigin: Margot Huch

2007 König: Martin Schröder

2007 Jugendkönig: Marvin Rothacker

2009 Alterskönig: Jürgen Huch

2010 König: Martin Riebesell

2013 König: Ralf Schröder, Deepen

2017 Vize-Alterskönig: Klaus Peters

 

Kreismajestäten

1996 Königin: Margot Huch

2000 Vizekönigin: Heike Indorf

2000 Altersvizekönigin: Margot Huch

2002 Königin: Luise Riebesell

2003 Königin: Kerstin Heitmann